ARCA wurde, vor 17 Jahren, von Carmen und einigen Freiwilligen, gegründet. Sie holten die Hunde von Spaniens Straßen und brachten sie in Pflegestellen unter. 

 

Das Gebäude, in dem sie jetzt viele Jahre die Tiere untergebracht hatten, mussten sie im Februar 2018 verlassen. Ihr Vertrag wurde nicht mehr verlängert. Dies war eine Katastrophe, denn über 100 Hunde, mussten auf Pflegestellen und ins benachbarte Tierheim Mora verlegt werden.

Glücklicher Weise, wurde ein neues Grundstück gefunden und seit Monaten sind nun Freiwillige, neben ihrem Beruf, Familie und Tierschutzarbeit, am aufbauen und arbeiten.

Sie möchten uns finanziell unterstützen? Dann spenden Sie gerne an:

Hundeschnauzen in Not e.V.

IBAN:  DE 65 5935 1040 0000 2283 79

BIC: MERZ DE55XXX

Sparkasse Merzig/Wadern

Verwendungszweck:  Spende

Sehr gerne stellen wir Ihnen eine Spendenquittung aus, nehmen Sie dazu gerne unser Kontaktformular in Anspruch!

Muchas Gracias !   Tierischen Dank !    Thank You !     Merci Beaucoup !

(Eine Genehmigung vor Veröffentlichung der Fotos wurde bei den abgebildeten Personen eingeholt!)

===============================================================

 

 

 Ein neues Grundstück wurde, in einem nicht mehr benötigen Olivenhain, gefunden, jedoch ist aller Anfang  schwer! Schnell wird klar, dass der Neuaufbau ohne schweres Gerät nicht zu schaffen ist ..... 

Dann wurden 16 Mobilhomes gespendet und diese wurden hundegerecht umgebaut und bieten seit dem den Hunden Schutz und Unterkunft.

Schnell waren die Gelder aufgebraucht, .... doch Dank einer Finanzspritze von England, in Höhe von 500,- € und einer Spende von unserem Verein, in Höhe von 1.800 €, konnten weitere 3 Freigehege eingezäunt werden.

Und Schreiner HARRY aus Holland, verbrachte im April/Mai 2018, seinen gesamten Jahresurlaub in Spanien, um den Hunden, die Mobilhomes, in wunderbare, hundgerechte Wohneinheiten umzubauen. Für die kleinen Hunde, baut er Rampen, Wohnhöhlen und Schutzhütten. Auch Trinkbars hat der gute Harry gebaut, damit die Wassereimer nicht umstürzen und die Hunde ohne Wasser sind.

Und eines ist sicher: ALLE Hunde lieben ihren HARRY .... und bedanken sich mit vielen, dicken und nassen Hundeküssen .........

Und im Anschluss wurde die alte CASITA neu aufgebaut. Mit viel neuem Material, Fleiß und Schweiß, wird sie zum neuen Waren- und Futterlager bei ARCA

Hier ein paar Fotos, als Zeitzeugen, was man in Gemeinschaft alles schaffen und erschaffen kann:

Das Leben und Arbeiten, im alten Olivenhain, ist für alle Beteiligten  sehr spartanisch. Das Grundstück verfügt weder über eine Strom-, noch über eine Wasserversorgung, aus dem Wasserhahn. Für die meisten von uns, ist das sicherlich unvorstellbar. Doch ARCA, nimmt all das für ihre Hunde in Kauf. Den benötigten Strom, um zum Beispiel Wasser warm zu erwärmen, erzeugen sie mit einem Aggregat.

 

Und  alle 14 Tage, bekommt ARCA, Wasser, von einem Tankwagen geliefert. ...... Dieses Wasser wird dann täglich, händisch und zu Fuß zu allen 24 Grundstücken, der Hunde gebracht.

Ohne die Hilfe der zahlreichen fleißigen Helfer, wäre das völlig unmöglich. Und all das dafür, damit die Hunde, die bestmöglichste Versorgung erhalten. 

Hut ab und vielen lieben Dank, an  all diese zauberhaften Menschen!!!