Der EU-Heimtierausweis

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau !

Der EU-Heimtierausweis ist ein sehr wichtiges Dokument!!!

Daher möchten wir an dieser Stelle den spanischen Ausweis verständlich erläutern und ins deutsche übersetzen :

Wenn Sie mit Ihrem Hund, innerhalb der EU verreisen möchten, dann geht dies nur mit einem gültigen EU-Heimtierausweis. Innerhalb Deutschlands genügt der "gelbe" Impfpass. Der blaue EU-Heimtierausweis ist ein Eigentumsnachweis, mit dem Sie belegen, dass der von Ihnen mitgeführte Hund auch tatsächlich IHR Hund ist !

Es ist sehr wichtig, dass der Ausweis ordnungsgemäß ausgefüllt ist. Denn neben dem Eigentumsnachweis dient er auch als Impfnachweis. 

Alle unsere Hunde kommen mit einem international gültigen EU Heimtierausweis aus Spanien !

Es kommt hin und wieder vor, dass uns Adoptanten berichten, ihr Tierarzt befindet die in Spanien verabreichten Impfungen als unzureichend ...... Unsere Tierärzte in Spanien haben uns versichert, dass die dort vollzogenen Impfungen durchaus ausreichend sind! Ebenso halten die Hersteller von Impfstoffen, diese Impfungen als korrekt und ausreichend. In den allermeisten Fällen, sind die Tierärzte aber sehr zufrieden und befinden den Impfschutz als vollkommen korrekt......... Daher überlassen wir IHNEN, ob Sie Nachimpfungen durchführen lassen oder nicht.

Jedoch weisen wir auch darauf hin, dass eine sogenannte Überimpfung, bei Ihrem Hund durchaus gesundheitliche Schäden verursachen kann.....  

Vorderseite des spanischen

EU-Heimtierausweises

Seite II     Beschreibung des Tieres

Hier können Sie ein Foto einkleben, was auch sinnvoll ist.  Es folgen :

1. Nom/Name des Hundes (blau ausgestrichen)

2. Espece/Spezies:

  • CANINA =Hund 

3. Raca/Rasse: 

  • MESTIZO = Mischling

4. Sexe/Geschlecht:

  • MACHO = Rüde

  • HEMBRA = Hündin

  • castrado = kastriert

5. Date de naixement/Geburtsdatum 

6. Color/Farbe

7. Der Hundename darf von Ihnen geändert werden. Alle anderen Daten sind vom Tierarzt eingetragen und dürfen nicht geändert werden!!!

Seite III    Kennzeichnung des Tieres

Hier ist der 15 stellige Code des Microchip (gelb markiert) eingeklebt, der weltweit nur einmal vergeben ist. (Näheres zum Microchip - siehe unten)

 

Darunter das Datum der Implantation und auf welcher Halsseite er implantiert wurde. Meistens linke Halsseite.....

An der Unterseite im gesamten Ausweis, sehen Sie eine eingestanzte Nummer, das ist die Ausweisnummer.

  • ES  steht für Spanien, 

  • DE Deutschland, 

  • SK  Slowakei  usw.

Auf dieser gesamten Seite dürfen Sie keinerlei Änderungen vornehmen !

Seite IV Angaben zum ausstellenden Tierarzt

    

Adresse und Daten des Tierarztes, der den Ausweis ausgestellt und den Microchip implantiert hat.

Seite V  Vacunacio Antirabica/Tollwutimpfung

Alle Impfungen dürfen grundsätzlich nur vom Tierarzt eingetragen werden !

Der Aufkleber belegt den Impfstoff, mit dem der Hund behandelt wurde.

Handschriftlich werden eingetragen unter 

  • Datum der Impfung

  • Datum, ab wann die Impfung gültig ist ( 21 Tage nach Impfung)

  • Datum , wann die Impfung wiederholt werden muss

Achtung!

Bei Urlaubsfahrten/Auslandsreisen darf die letzte Tollwutimpfung nicht älter als 12 Monate sein !

Seite VII  Behandlung gegen Würmer und Darmparasiten

Unsere Hunde werden ALLE, vor Abreise, gegen Würmer/Darmparasiten behandelt.

Trotzdem können vor allem bei den Welpen noch Würmchen vorkommen. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an Ihren Tierarzt und verabreichen Sie nicht unter eigener Regie Wurmmittel. Damit könnten Sie das Tier überdosieren !

Hier dürfen Sie Wurmkuren selbst vermerken

Seite VIII  Behandlung gegen Flöhe und Zecken

Unsere Hunde werden ALLE vor Abreise gegen Flöhe/Zecken behandelt.

Trotzdem können noch Flöhe/Zecken vorkommen. In diesem Fall, wenden Sie sich bitte an Ihren Tierarzt und verabreichen Sie nicht unter eigener Regie, irgendwelche Präparate. Damit könnten Sie das Tier überdosieren !

Hier dürfen Sie Floh/Zeckenbehandlungen selbst eintragen

Seite IX  Altres Vacunacions/Andere Impfungen

Diese Impfungen sind, nicht wie bei Tollwut, gesetzlich NICHT vorgeschrieben. Da wir diese Impfungen für sehr wichtig erachten, werden alle unsere Hunde vor Ausreise mit sogenannten Kombi Impfstoffen versorgt.

Erwachsene Hunde werden 1 x geimpft, Welpen mehrfach

Unsere Hunde werden gegen:

  • Staupe  = D

  • Hepatitis = H

  • Parvovirose = P

  • Parainfluenze = Pi

  • Leptospirose = L        geimpft.

  1. Datum der Impfung

  2. Datum, wann die Impfung wiederholt werden soll

Seite X  Examen Clinic/ Bescheinigung der (Aus-) Reisefähigkeit

Jeder Hund muss, vor Ausreise, von einem örtlichen Amtsarzt untersucht werden, der dann die Reisefähigkeit, auf dieser Seite bescheinigt. Sie sagt aus, dass der Hund gesund und reisefähig ist.

Erst dann erhält der Hund auch seine Dokumentation in der TRACES Bescheinigung.

Warum braucht mein Hund einen Microchip ?

Der Mikrochip wird vom Tierarzt implantiert, beim Hund ist es meistens auf der linken Halsseite, die Stelle der Implantation wird im Impfausweis dokumentiert.

Der Mikrochip ist seit 2011 die einzige zulässige Kennzeichnung. Er wird mittels Spritze direkt unter die Haut verbracht, für den Hund nur ein "kleiner Piekser".

Dieser Chip trägt eine 15 stellige Identifikationsnummer, die ebenfalls im Heimtierausweis per Aufkleber eingetragen ist.

Mittels Lesegerät kann dieser Chip dann ausgelesen werden. 

Wichtig!!! Sobald der Hund bei Ihnen eingezogen ist, müssen SIE den Hund bei einem Tierregister registrieren und auf Ihre Adresse anmelden! Dies ist zum Beispiel bei   TASSO.net    oder   Findefix.com   möglich und  es ist kostenlos!

Nur so kann der Hund, wenn er mal weglaufen sollte, Ihnen zugeordnet werden, denn er ist auf Ihre Adresse und  Ihren Namen registriert.

Hundeschnauzen in Not e.V.

Adoption ins Glück